logo
Wütendes Kind im Gespräch | Quelle: Getty Images
Wütendes Kind im Gespräch | Quelle: Getty Images

Teenager beschämt armes Mädchen, weil es in einem Wohnwagen lebt, und schon bald wird sie die rechte Hand seines reichen Vaters - Story des Tages

Edita Mesic
03. Dez. 2023
20:20

Jeffery hat die meiste Zeit seines Lebens mit dem Silberlöffel gegessen und sich über Menschen in finanziellen Schwierigkeiten lustig gemacht. Eine Wendung seines Schicksals führt ihn auf einen Weg der Erlösung, auf dem er dank eines Mädchens seine Lektion lernt. Wird er seine Fehler einsehen?

Werbung

Pamela war ein Mädchen, das aus jeder Zitrone, die ihr das Leben hinwarf, Limonade machte. Selbst in den dunkelsten Momenten ihrer Familie war sie ein Leuchtturm der Hoffnung. Als sie 17 Jahre alt war, wurde ihre Familie in einen tragischen Autounfall verwickelt. Pamela verlor dabei ihren Vater Desmond.

Ihre Mutter Monica war von der Hüfte abwärts gelähmt und konnte nicht mehr arbeiten. Die Familie besaß kaum Ersparnisse. Pamela und ihre Mutter mussten von einem gemieteten Haus in der Vorstadt in einen Wohnwagenpark umziehen, wo sie ein kleines Wohnmobil mieteten.

Pamela arbeitete außerdem nachts an einer nahe gelegenen Tankstelle, um etwas Geld zu verdienen. "Wie schaffst du das nur?", fragte Monica ihre Tochter. "Weil ich es muss", antwortete Pamela. In der Schule sprach sich herum, dass Pamela in einen Wohnwagenpark gezogen war und in der Klasse gehänselt wurde.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

Sie wurde als "Abschaum" beschimpft, aber das machte ihr nichts aus. Vor allem ein Junge fand einen Weg, ihr unter die Haut zu gehen. Sein Name war Jeffery und er war als der reichste Junge der Schule bekannt. Eines Tages hatten sie beide die besten Noten in der Klasse, aber Jeffery bezeichnete Pamelas Ergebnis als Glücksfall.

"Was soll's, Jeffery, ich arbeite genauso hart wie du und bin genauso schlau", argumentierte Pamela.

"Oh, bitte, arme Pamela. Du wirst nie etwas erreichen!" rwiderte Jeffery mit einem kalten Grinsen im Gesicht.

"Ich werde dich unterbrechen. Ab heute bist du auf dich allein gestellt."

Pamela war wütend und konnte sich während ihrer Nachtschicht an der Tankstelle nicht mehr konzentrieren. Wie es das Schicksal wollte, kam Jeffers Vater Graham herein, um seine Tankfüllung zu bezahlen, und erkannte Pamela. Graham versuchte, Small Talk zu machen, aber Pamela zeigte ihm die kalte Schulter. "Hab ich etwas Falsches gesagt?", fragte Graham.

"Nein, aber sag Jeffery, dass er das nächste Mal aufpassen soll, wenn er mich anspricht", antwortete Pamela. Graham war verblüfft und fragte, was Jeffery getan hatte. Pamela erklärte, was an diesem Tag im Unterricht passiert war und warum sie sich in ihrer jetzigen Situation befand. Graham war enttäuscht über das Verhalten seines Sohnes und entschuldigte sich in seinem Namen.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

"Weißt du, ich habe in letzter Zeit viel zu tun und könnte einen Assistenten gebrauchen. Ich kann dir sicher mehr bezahlen, als das hier kostet", bietet Graham an. Pamela nahm das Angebot an. Pamela verdiente genug Geld, um für das College zu sparen, und plante, aus dem Wohnwagenpark auszuziehen.

Ein paar Monate später machten sowohl Pamela als auch Jeffery ihren Abschluss. Pamela wurde nicht nur Klassenbeste vor Jeffery, sondern erhielt auch ein Stipendium für das College. Das bedeutete, dass sie und ihre Mutter das ganze Geld behalten konnten, das sie durch ihre Arbeit für Graham gespart hatte.

Jeffery erfuhr auch, dass Pamela die rechte Hand seines Vaters geworden war. Das sollte eigentlich mein Job sein, dachte Jeffery bei sich. Pamela und Jeffery schrieben sich am selben College ein, gingen aber sehr unterschiedliche Wege. Ohne seinen Vater, der dafür sorgte, dass er sich auf die Schule konzentrierte, geriet Jeffery schnell in die falschen Kreise.

Werbung

Statt zum Unterricht zu gehen und zu lernen, interessierte er sich mehr dafür, Spaß zu haben und auf Partys zu gehen. Mit seinen vermeintlichen Freunden geriet er oft in Schwierigkeiten.

"Macht euch keine Sorgen, mein Vater wird das schon regeln", versicherte er ihnen.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Pamela hingegen konzentrierte sich darauf, ihren Abschluss zu machen und verbrachte ihre Freizeit nur mit den Mitgliedern ihrer Lerngruppe. Sie war weiterhin die Beste in ihrer Klasse und kümmerte sich ohne Probleme um ihre Mutter. Sie zogen sogar in eine kleine Wohnung in der Nähe des Colleges. Monica war unheimlich stolz auf ihre Tochter.

"Von nun an nennst du mich Trailer Trash Jeffery."

Werbung

Jeffers Noten wurden immer schlechter, und er entwickelte sogar die schlechte Angewohnheit, auf Sportspiele zu wetten. Er verschwendete oft das Geld seines Vaters und verlor seine beruflichen Ambitionen aus den Augen. Jeffery hatte sich zu sehr auf das Vermögen seiner Familie verlassen und wurde sehr anspruchsvoll.

In seinem zweiten Semester am College wurde er von der Schule verwiesen, weil er nicht zum Unterricht erschienen war und sich jemand über den Lärm auf dem Campus beschwert hatte.

Graham war wütend auf seinen Sohn. "Jetzt reicht's! Du hast monatelang herumgealbert und das Geld deiner Familie verschwendet. Deine Noten sind im Keller und dein College will dich nicht."

"Früher hast du Pamela wegen ihrer Finanzen gehänselt, aber in der Schule ist sie ein Star. Es wird Zeit, dass du eine Lektion über den Wert des Geldes lernst. Ich drehe dir den Geldhahn zu. Ab heute bist du auf dich allein gestellt", sagte Graham zu Jeffery.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

Jeffery hatte keine andere Wahl, als sich einen Job zu suchen. Nachdem er eine Woche auf der Couch seines Freundes geschlafen hatte, wurde er aufgefordert, in den Wohnwagenpark zu ziehen. Er wusste nicht, dass er im selben Wohnwagen wohnte wie Pamela. Der einzige Job, den er finden konnte, war an derselben Tankstelle, an der Pamela gearbeitet hatte.

Pamela schloss ihr Studium ab und begann eine gut bezahlte Karriere als Anwältin. Sie konnte mit ihrer Mutter in ein schönes Vorstadthaus ziehen. Eines Tages arbeitete Jeffery an der Tankstelle, als Pamela zum Tanken kam.

Er erwartete, dass sie schadenfroh sein würde, vor allem, weil er sie in der Schule schikaniert hatte, weil sie in der gleichen Situation war wie er. Doch stattdessen ermutigte Pamela ihn. "Ich weiß einfach nicht, wie ich aus dieser Situation herauskommen soll", gab Jeffery zu.

"Weißt du, wieso du dich zusammenreißen und dein Leben wieder in den Griff bekommen willst?", fragte Pamela und nahm Jeffery die Quittung ab. Auf dem Weg zum Ausgang drehte sich Pamela lächelnd um und sagte:

"Weil du es musst."

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

Nach seiner Schicht rief Jeffery seinen Vater an, entschuldigte sich für sein Verhalten und bat um eine zweite Chance. Graham bot ihm an, seine Ausbildung zu bezahlen, sagte aber, dass er für den Rest selbst aufkommen müsse. Jeffery willigte ein und ging wieder zur Schule.

Jahre später machte Jeffery seinen Abschluss und begann seine Karriere als Anwalt. Bald fand er heraus, in wessen Team er arbeiten würde. "Na, wenn das nicht der reichste Junge der Schule ist", scherzte Pamela, als sie ihn begrüßte.

"Von jetzt an nennst du mich Drecksack Jeffery", scherzte er zurück. Später am Tag rief Graham seinen Sohn an, um ihm zu gratulieren. "Du weißt gar nicht, wie stolz ich auf dich bin. Es war ein langer Weg, aber du hast es geschafft", sagte er zu Jeffery. Pamela und Jeffery arbeiteten in der Folge an vielen Fällen zusammen.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Harte Arbeit und Beharrlichkeit zahlen sich aus. Trotz all der Hürden, die das Leben ihr in den Weg stellte, ließ Pamela sich nicht unterkriegen und arbeitete hart. Am Ende konnte sie mit ihrer Mutter aus dem Wohnwagenpark ausziehen und einen gut bezahlten Job annehmen.
  • Manchmal ist harte Liebe nötig. Jeffery nahm sein privilegiertes Leben als selbstverständlich hin und verschwendete das Geld seiner Familie. Als ihm dieses Privileg genommen wurde, erkannte er seine Fehler und arbeitete daran, sich zu bessern.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über einen verwöhnten reichen Jungen, der sich über einen blinden Kunden im Laden lustig macht und dann erfährt, dass der Mann der Chef seines Vaters ist.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Reicher Mann weigert sich, dem krebskranken Lehrer seines Sohnes zu helfen, beide Männer landen später im selben Krankenhauszimmer - Story des Tages

04. August 2023

Älterer Mann, der in seinem Auto lebt, trifft seinen Stiefsohn, den er vor 15 Jahren vor die Tür gesetzt hat - Story des Tages

21. November 2023

Mein Großvater wurde vor 15 Jahren mein einziger Vormund, kürzlich erfuhr ich, dass wir nicht verwandt sind - Story des Tages

08. Oktober 2023

Einzige Tochter kümmert sich jahrelang um behinderte Mutter, Vater taucht auf, als sie berühmt werden - Story des Tages

30. November 2023

'Ost oder West, zu Hause ist es am besten', stellte ich fest, als ich in der Nähe meines Vaters stand, den ich 13 Jahre lang nicht gesehen hatte - Geschichte des Tages

22. Oktober 2023

Mann verspottet seine arbeitslose Frau ständig, weil sie nichts tut, und findet einen Zettel, nachdem der Krankenwagen sie abtransportiert hat - Story des Tages

25. November 2023

Mama ist sicher, dass sie ihren Sohn vor einem Jahr begraben hat und findet ihn an einer verlassenen Tankstelle vor - Story des Tages

12. September 2023

Hotelbesucher staunt über Baby mit Zettel im Koffer - Story des Tages

22. November 2023

'Gib nicht anderen die Schuld für dein Versagen' Sohn schreit seinen entlassenen Vater an und sagt ihm später: 'Ich bin stolz auf dich' - Story des Tages

27. November 2023

Verwöhnter reicher Junge verspottet blinden Kunden im Laden und erfährt, dass der Mann der Chef seines Vaters ist - Story des Tages

02. November 2023

Geschäftsmann erfährt, dass er seinen Erfolg seinem Vater verdankt, der heimlich sein Haus verkaufte und obdachlos wurde - Story des Tages

26. Oktober 2023

Armer Vater sieht, wie seine Tochter Geld aus seinem Versteck nimmt, und findet am nächsten Tag 5 Mal mehr - Story des Tages

25. Oktober 2023

Unhöflicher Junge verspottet Mädchen aus dem Heim und findet sich eine Woche später auf dem Bett neben ihr wieder - Karma-Story

12. November 2023

Arme zweifache Mutter arbeitet hart, um Lehrbücher für ihre Kinder zu kaufen und findet darin einen Scheck - Story des Tages

30. September 2023