logo
Frau umarmt einen kleinen Jungen | Quelle: Shutterstock
Quelle: Frau umarmt einen kleinen Jungen | Quelle: Shutterstock

Fremde Frau umarmt weinendes Kind, dessen Mutter kürzlich gestorben ist; Jahre später belohnt er sie auf großer Bühne – Story des Tages

Edita Mesic
01. Nov. 2022
15:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Eine kinderlose Krankenschwester umarmt einen weinenden kleinen Jungen, der kürzlich seine Mutter verloren hat. Sie gibt ihm ihren wertvollen Besitz als Andenken und trifft ihn nie wieder, bis er sie 20 Jahre später während einer Preisverleihung unerwartet auf die Bühne ruft.

Werbung

Schwester Claire kam an diesem Tag am Park vorbei. Sie hatte kein Auto und ging nach ihrer Schicht in der örtlichen Klinik normalerweise zu Fuß nach Hause. Sie seufzte schwer und wurde langsamer, als sie viele Kinder herumlaufen sah. Claire fühlte sich von ihrem unerfüllten Kinderwunsch heimgesucht und konnte ihre Tränen nicht mehr zurückhalten.

"ICH wünschte, ich hätte Kinder", seufzte sie schmerzlich. Claire und ihr Mann John waren zehn Jahre verheiratet, wurden aber nie schwanger.

"Sie sind zu schwach, um ein Kind zu gebären. Leihmutterschaft könnte funktionieren", sagten ihr die Ärzte. Aber letzteres kam für Claire nicht infrage. Sie wollte ihre Schwangerschaft erleben und nicht nur dafür sorgen, dass eine andere Frau das Kind zur Welt bringt.

Werbung

Von schmerzhaften Gedanken abgelenkt, schlenderte Claire den Fußweg entlang, als sie einen kleinen Jungen bemerkte, der allein in der Nähe des Teichs saß. Er vergrub sein Gesicht in seinen Handflächen und weinte bitterlich, was Claire beunruhigte.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Werbung

"Armes Kind ... warum weint er?", fragte sie und sah sich um. Claire sah ein paar Menschen herum joggen und spazieren, konnte aber nicht feststellen, ob sie mit dem Jungen verwandt waren. Sie seufzte und näherte sich ihm. Er erschrak, als er Claires Hand von hinten auf seiner Schulter spürte.

"Hallo! Ich bin Claire. Wie heißt du und was machst du hier ganz allein?", fragte sie. "Und warum weinst du? Ist alles in Ordnung?"

"Ich möchte die Frau ehren, die meinem Leben einen neuen Sinn gegeben hat ... Ich möchte sie auf die Bühne rufen ... Meine Damen und Herren, ich bitte um einen Applaus für Frau Claire!"

Der Junge schwieg einige Minuten und begann dann zu sprechen. "Mein Name ist Tommy. Früher bin ich mit meiner Mutter in diesem Park spazieren gegangen", erklärte er. "Früher haben wir an diesem Teich gesessen und die Fische gefüttert. Aber jetzt ist sie weg. Sie ist zu Papa in den Himmel gegangen."

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Tommys unschuldige Antwort rührte Claire zu Tränen. Sie wusste nicht, wie sie ihn trösten sollte. Sie erinnerte sich an die Trauer, die sie ertrug, als ihre Mutter vor 11 Jahren gestorben war. Claire hatte Mitleid mit Tommy und beschloss, nicht zu gehen, ohne ihn zu trösten.

Werbung

"Komm her", sagte sie und umarmte das traurige Kind fest. "Liebling, manchmal sind Umarmungen die beste Medizin. Wenn du enttäuscht bist oder jemanden dazu bringen willst, sich besser zu fühlen, umarme ihn einfach. Das mache ich immer mit meinen Liebsten, wenn ich sie traurig sehe oder wenn ich wütend bin!", sagte sie und beruhigte den kleinen Tommy.

Wie durch ein Wunder hörte der Junge auf zu weinen, und lächelte. Claire nahm dann eine Kette mit einem Medaillon und gab sie ihm als Andenken. Es hatte ihr Foto mit der Aufschrift "Claire W." und lag ihr am Herzen, weil es das letzte Geschenk ihrer verstorbenen Mutter war.

"Wann immer du eine Umarmung brauchst, halte einfach dieses Medaillon", sagte Claire. "Wann immer du siehst, dass jemand traurig ist, umarme ihn einfach. Es wird einen großen Unterschied für ihn machen."

Werbung

Tommys Onkel und Tante, die im Park spazieren gingen, nahmen ihn mit. Er trennte sich an diesem Tag von Claire und sie dachte, sie würden sich nie wiedersehen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Werbung

"Dieser kleine Junge war so süß, Liebling. Ich wünschte, ich hätte ihm etwas Geld geben können, um etwas Nettes zu kaufen, aber ich hatte keins", erzählte Claire John über die Begegnung.

"Liebling, es ist okay! Du hast ihm etwas Unbezahlbares und Wertvolleres als Geld gegeben – du hast ihm ein geschätztes Stück deiner Liebe geschenkt!", tröstete John.

Seine Worte wärmten Claires Herz und sie war sich sicher, dass Tommy seinen Kummer überwinden würde. Zwanzig Jahre vergingen und sie hatte den Jungen fast vergessen. Das Einzige, was sie oft an ihn erinnerte, war die Erinnerung daran, dass er ihr Medaillon hatte.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Werbung

Eines Tages ging Claire zur Tür, um die Zeitung zu holen, als ihr ein Umschlag in ihrem Briefkasten auffiel. "Das ist komisch! Wir haben schon lange keine Briefe mehr bekommen", wunderte sie sich.

Claire riss den Umschlag auf und bemerkte, dass er von einer Ärztekammer aus der Nähe der Stadt an sie adressiert war. Es war eine Einladung zu einer prestigeträchtigen Preisverleihung. Claire war verwirrt, weil es eindeutig an sie adressiert war.

"Ich denke, du solltest gehen. Du bist eine pensionierte Krankenschwester, erinnerst du dich? Vielleicht haben sie diese Einladung an alle Krankenschwestern geschickt …", äußerte John. Claire war verwirrt und stimmte zu, an der Zeremonie teilzunehmen, unvorbereitet auf das, was sie dort sehen würde.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Claire kam am Veranstaltungsort an und sah eine Gruppe älterer Menschen auf der Bühne sitzen. Einer von ihnen sprach in das Mikrofon und lobte jemanden.

Werbung

"Er hat ein Heilungsmittel gefunden, das uns geholfen hat. Es ist unglaublich. Er sagt immer, dass dieses kleine Wunder ausreichen würde, um uns zu heilen und uns zu motivieren, physisch und emotional gegen jedes Hindernis anzukämpfen. Ich bitte euch, um einen Applaus für Dr. Thomas!", verkündete der Mann.

Claire sah zu, wie ein großer, junger Mann in einem schwarzen Anzug auf die Bühne trat und auf das riesige Publikum starrte, das ihm applaudierte. Sie traute ihren Augen nicht. Könnte es Tommy sein?

"Diese eine Umarmung, die sie mir vor 20 Jahren gegeben hat, hat mich motiviert, anderen zu helfen, ihre Trauer und ihre Kämpfe zu überwinden. Und hier bin ich … dieser traurige kleine Junge wurde Dr. Thomas … sie hat mir beigebracht, dass nichts so heilt wie eine Umarmung, und sie hatte recht. Neben den Medikamenten, die ich meinen Patienten verschreibe, rate ich ihnen auch, ihre Lieben zu umarmen!", sagte Thomas.

Werbung

Claire traute ihren Augen nicht und brach in Tränen aus, als er allen ein Medaillon zeigte. Es war dasselbe Medaillon, das sie Tommy vor 20 Jahren im Park geschenkt hatte.

"Heute möchte ich die Frau ehren, die meinem Leben einen neuen Sinn gegeben hat. Ich möchte sie auf die Bühne bitten, um ihr diesen Preis zu überreichen. Meine Damen und Herren, ich bitte euch um einen Applaus für Frau Claire!", sagte Thomas.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Werbung

Claire war zu Tränen gerührt. "Frau Claire, kommen Sie bitte hoch!", sagte Thomas und winkte ihr zu. Sie ging auf das Podium und stand dort, verblüfft darüber, wie wunderbar der kleine Tommy geworden war.

Thomas umarmte sie und flüsterte liebevolle Worte der Dankbarkeit dafür, dass sie ihm geholfen hatte, seinen Sinn im Leben zu verwirklichen. Er gab Claire ihr wertvolles Medaillon zurück und sagte ihr, er habe ihre Adresse in dem Krankenhaus gefunden, in dem sie einst gearbeitet hatte.

"Mein Spitzname ist Tommy!", lachte er. "Ich bin vor 20 Jahren mit meinem Onkel ins Ausland gezogen, aber mein Herz war immer noch bei der Frau, die mein Leben in der Nähe des Teichs verändert hat … Ihr Medaillon war das einzige Andenken, das ich von Ihnen hatte, und das hat mich motiviert, gegen meine Ängste und meine Trauer anzukämpfen. Und ich habe es geschafft!", rief Thomas.

Werbung

Claire und Thomas umarmten sich erneut und vergossen Freudentränen. Die Preisverleihung endete mit einer Konfetti-Explosion, als Thomas Claire die Trophäe überreichte.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Vergiss niemals diejenigen, die dich motiviert haben, deine Hürden zu überwinden. Als Claire Tommy tröstete, hätte er nie erwartet, welchen Unterschied ihre freundlichen Worte in seiner Zukunft machen würden. Zwanzig Jahre später rief er sie auf eine Bühne und ehrte sie für ihren Einfluss auf sein Leben.
  • Lass nicht zu, dass bestimmte Umstände deine Zukunft bestimmen. Der kleine Tommy war nach dem Tod seiner Mutter am Boden zerstört. Aber nachdem er Schwester Claire getroffen und ihre freundlichen Worte gehört hatte, konnte er weitermachen. Ihre Motivation, gepaart mit dem wertvollen Medaillon, das sie ihm geschenkt hatte, half ihm, seine Trauer zu überwinden.
Werbung

Ein älterer Mann sieht die Lieblingsblumen seiner Frau auf ihrem Grab und einen kleinen Jungen, der dort schluchzt. Später entdeckt er ein Geheimnis, das seine verstorbene Frau mit ins Grab genommen hat. Klick hier, um die ganze Geschichte zu lesen.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Mädchen gibt stummem Jungen Teddy, 20 Jahre später findet sie dasselbe Spielzeug vor der Tür – Story des Tages

29. Juli 2022

Einen Tag, nachdem sie das Foto ihrer Mutter in seiner Tasche gefunden hat, erhält die Krankenschwester das Erbe des alten Patienten – Story des Tages

15. September 2022

Reicher alter Mann trifft Jungen, der das Ebenbild seiner verstorbenen Frau ist; Jahre später erbt er sein ganzes Eigentum – Story des Tages

28. September 2022

Junge gibt im Bus seinen Platz für alte Dame auf, sie macht seine Mutter im Gegenzug zur Millionärin – Story des Tages

31. August 2022

24-jähriger Postbote brachte mich zu sich nach Hause, nachdem ich von meinem eigenen Sohn völlig vergessen wurde – Story des Tages

06. Oktober 2022

Frau feiert allein ihren 100. Geburtstag, bis ein Mann, den sie seit 60 Jahren nicht mehr gesehen hat, vor ihrer Haustür auftaucht – Story des Tages

17. August 2022

Waisenmädchen beklagt verstorbene Mutter auf Friedhof, spürt eine Berührung an Schulter und hört eine Stimme wie die ihrer Mutter – Story des Tages

28. Oktober 2022

Mann weint, als er erfährt, dass sein Baby während der Geburt gestorben ist; findet Jahre später heraus, dass alles eine Lüge war – Story des Tages

25. Oktober 2022

Junge eilt zum Haus einer alten Dame, nachdem er zufällig ihre Hilferufe über das Münztelefon gehört hat - Story des Tages

10. August 2022

Niemand besucht eine alte Frau im Pflegeheim, bis Verwandte erfahren, dass sie ein Vermögen von 2,3 Millionen geerbt hat – Story des Tages

28. Juli 2022

Eine alte Frau klopfte an mein Fenster, als mein Leben in Trümmern lag, und wurde in einem Monat zu meiner neuen Familie - Story des Tages

14. August 2022

Lehrerin adoptiert Schüler, nachdem sie ihn schlafend auf dem Parkplatz sah, er belohnt sie Jahre später auf großer Bühne – Story des Tages

09. September 2022

Meine Kinder ließen mich an meinem 86. Geburtstag im Stich, nachdem sie am Vortag einen Brief von unbekannter Frau erhalten haben - Story des Tages

24. Juli 2022

Ich habe mein Geld ausgegeben, um kleinen Jungen zu retten, und muss meiner Tochter sagen, dass sie kein Geburtstagsgeschenk bekommt – Story des Tages

23. Oktober 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited