logo
Rog und Tina Thomas | Tina Thomas und Mui | Quelle: facebook.com/GirlBehindTheFace
Quelle: Rog und Tina Thomas | Tina Thomas und Mui | Quelle: facebook.com/GirlBehindTheFace

Paar adoptiert verlassenes rothäutiges Baby, das voraussichtlich nicht lange leben wird, und erzieht es zu einer erfolgreichen Frau

Edita Mesic
27. Juni 2022
12:30
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Als eine Mutter ihr Kind zu Welt brachte, entschloss sie sich, es wegen des Aussehens aufzugeben. Das Kind hatte eine seltene Hauterkrankung und die Ärzte sagten, es würde nicht überleben. Trotzdem erkannte ein Paar etwas Besonderes in dem Mädchen, als sie es trafen.

Man sollte die Menschen freundlich behandeln, weil man nie weiß, was uns im Leben bevorsteht. Jeder hat seine Probleme, und ob sichtlich oder nicht, werden die Probleme durch böse und rücksichtslose Kommentare noch schlimmer.

Die Explosion der sozialen Medien hat das Mobbing-Risiko erheblich erhöht und deswegen musste eine junge Frau Unvorstellbares durchmachen. Lies ihre inspirierende Geschichte und entdecke, wie sie die Kraft fand, sich tapfer durchzukämpfen.

Das Baby vergessen

Mui Thomas wurde in China geboren, doch ihre leiblichen Eltern "gaben sie sofort auf" und wollten nichts mehr mit ihr zu tun haben. 1994 beschlossen Tina und Rog Thomas jedoch, sich um das rothäutige Kind zu kümmern, das ein Zuhause brauchte.

Sie erwarteten, dass das Baby nur für kurze Zeit in ihrer Obhut sein würde, weil die Ärzte sagten:

"Mui wird im Säuglingsalter sterben."

Eine weitere Angestellte ermutigte Tina auch, das Baby zu vergessen und mit ihrem Mann eine Familie zu gründen.

Geringe Überlebenschancen

Muis Überlebenschancen waren aufgrund ihrer Hauterkrankung, der Harlekin-Ichthyose, gering. Die Krankheit beeinflusste ihr Aussehen und sorgte für viele neugierige Blicke und Unannehmlichkeiten.

Während ihrer Schulzeit sagten Mobber, dass sie nicht hätte geboren werden sollen, und der ständige Spott hinterließ bei Mui das Gefühl, gebrochen zu sein. Sie war bereit, aufzugeben.

Medizinische Sachverständige hatten vorausgesagt, Mui würde in den ersten Jahren ihres Lebens sterben, also sprangen Tina und Rog ein, um ihr so lange wie möglich ein liebevolles Zuhause zu bieten. Tina erinnerte sich an das erste Mal, als sie Mui sah:

"Sie kam in den Raum und ich konnte diesen Geist spüren. Ich konnte sehen, dass sie Spaß haben wollte. Sie wollte weitermachen."

Die Entscheidung, zu adoptieren

Mui war eineinhalb Jahre alt, als das Paar sie in seine Obhut nahm. Sie waren überrascht, sie wachsen und gedeihen zu sehen.

Als Mui drei Jahre alt war, beschlossen ihre Pflegeeltern, sie zu adoptieren. Sie freuten sich darauf, mit dem Mädchen, das sie kennen und lieben gelernt hatten, auf eine Reise zu gehen. Rog erklärte:

"Wir trafen sie in einem Krankenhaus und meine Frau sagte, dass wir uns ungefähr ein Wochenende lang um unsere Tochter kümmern müssten. Das war vor 20 Jahren, also war es ein sehr langes Wochenende."

Das Schicksal hatte andere Pläne

Leider sah sich das Paar mit immensem Urteil, heftigem Widerstand und Beleidigungen konfrontiert, weil sie sich entschieden hatten, Mui zu adoptieren. Tina und Rog waren in der Lage, auf eine natürliche Weise ein Baby zu zeugen. Sie planten, ihre Familie zu vergrößern, aber das Schicksal hatte andere Pläne. Rog erzählte:

"Wir waren Freiwillige und hatten zugestimmt, Mui für ein paar Wochen in diesem Sommer zu besuchen, bevor wir unser neues Leben beginnen und eine Familie in Australien gründen wollten. Pläne ändern sich!!! Mui wurde unsere Tochter, und unsere Reisen wurden für immer miteinander verbunden!"

Das harte online-Mobbing

Tina, Rog und Mui wurden ein perfektes Trio. Darüber hinaus halfen Muis Eltern ihr, ihren Zustand gut zu bewältigen und weiter voranzukommen. Ihre Reise war jedoch nicht einfach, und Mui wurde von Menschen aus ihrer Umgebung mit immensem Hass konfrontiert.

Während ihrer Schulzeit sagten Mobber: "Sie hätte nicht geboren werden sollen", und der ständige Spott hinterließ bei Mui das Gefühl, gebrochen zu sein. Sie war bereit, aufzugeben. Sie teilte mit:

"Cybermobbing war eine schreckliche Erfahrung. Ich war schockiert von der Vorstellung, dass jemand mir das antun wollte... Diese Kommentare haben mich wirklich bis auf die Knochen getroffen. Letztendlich haben sie mich dazu gebracht, einen Selbstmordversuch zu begehen."

Ihre emotionalen Narben

Die sozialen Medien ermöglichten einen ständigen Strom von Cybermobbing, und die Jugendliche hatte Schwierigkeiten, voranzukommen. Eine*r ihrer Online-Mobber*innen kannte persönliche Details über ihr Leben. Mui war am Boden zerstört und besorgt, dass die Person jemand aus ihrem Freundeskreis sein könnte.

Aus diesem Grund entwickelte sie Vertrauensprobleme. Sie fand Trost, als der Mobber von den Behörden ausfindig gemacht wurde. Sie erinnerte sich an den Moment, als sie die Identität des Mobber erfahren hatte. Sie sagte:

"Es war ein Freund aus meiner Schule gewesen, den ich seit der Grundschule kannte. Als ich nach Hause kam, fand ich meinen Vater oben im Arbeitszimmer. Ich weinte in seinen Armen... aber meine Tränen an diesem Tag beinhielten auch eine gewisse Erleichterung."

Mui musste sich keine Sorgen mehr darüber machen, wem sie vertrauen konnte, und sie war dankbar, dass ihre Eltern dabei halfen, die emotionalen Narben zu heilen. Sie halfen ihr auch, etwas Unglaubliches zu tun.

Sie fand Akzeptanz an einem ungewöhnlichen Ort

Mui verließ die Schule ohne Abschluss, aber das hinderte sie nicht daran, etwas Großartiges zu tun. Trotz der unvorstellbaren Schmerzen änderte sie ihr Leben und schrieb ihren Eltern zu, dass sie an ihrer Seite blieben und die Unterstützung leisteten, die sie damals brauchte.

Die junge Frau fand Akzeptanz an einem unerwarteten Ort und veränderte ihr Leben für immer. Sie teilte mit:

"Ich habe etwas gefunden, das sowohl integrativ als auch einladend ist. Ich habe Rugby entdeckt."

Ihr Vater liebte Rugby und Mui entschied, dass sie diesen Sport spielen wollte. Rog warnte sie jedoch, niemand würde jemanden mit ihrem Hautzustand angreifen. Sie wusste, dass er recht hatte, aber sie gab nicht auf.

Das Gefüh, von dem sie immer träumete

Mit der Ermutigung ihres Vaters engagierte sich Mui in der administrativen Seite des Sports.

Sie entwickelte sich von der Punktezählerin zur Rugby-Schiedsrichterin, ein Unterfangen, das es ihr ermöglichte, ihren Hautzustand zu vergessen. Die erfolgreiche Schiedsrichterin sagte:

"In der Ausrüstung zu sein gibt mir das Gefühl der Zugehörigkeit, von dem ich immer geträumt hae, denn wenn mich jemand auf einem Rugbyfeld anschreit, ist das einer der Trainer, der sich über eine Entscheidung beschwert, die ich getroffen habe.

Ihre Geschichte weckt Bewusstein

Mui verbreitet das Bewusstsein für unterschiedliche Menschen. Ihre Geschichte ist für viele inspirierend. Als die Familie nach 20 Jahren des Schweigens beschlos, ihre Reise zu teilen, waren sie von der Resonanz und Unterstützung überrascht.

Muis Seite mit dem Titel "Das Mädchen hinter dem Gesicht", hat eine Plattform für Ermutigung und Liebe geschaffen. Menschen, die mit ihren eigenen Schwierigkeiten zu kämpfen haben, finden Trost, wenn sie die Geschichte über Mauis Reise hören. Sie drücken ihre Dankbarkeit für ihre positive Einstellung aus.

Menschen mit Muis Krankheit haben keine hohe Lebenserwartung. Im Jahr 2015 war die älteste lebende Person 31 Jahre alt. Mui ist die Viertälteste und ihre Eltern haben große Hoffnungen, dass es ihrer Tochter weiterhin gut gehen wird.

Lächeln ist die Antwort

Die Liebe und die Unterstützung der Adoptiveltern halfen Mui, die Widrigkeiten zu überwinden. Sie ist eine Überlebenskünstlerin und hofft, dass die Menschen etwas von ihrer Reise lernen werden. Mit Freude im Gesicht sagte sie:

"Lernt Menschen kennen, knüpft Verbindungen, baut euch ein wirklich starkes Unterstützungsnetzwerk und seid offen. Wenn man Probleme hat, ist es in Ordnung, sich zu äußern und zu lächeln – Lächeln hilft sehr."

Klick hier für eine weitere inspirierende Geschichte über ein Mädchen, das allen Widrigkeiten trotzte und extreme Herausforderungen überwand. Obwohl sie von ihren leiblichen Eltern verlassen wurde, wurde die junge Frau eine weltberühmte Turnerin.

info

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

info

AmoMama.de unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AmoMama.de setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AmoMama.de plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.

Ähnliche Neuigkeiten

Mutter bittet älteres Ehepaar, im Park auf ihr Kind aufzupassen, und verschwindet spurlos – Story des Tages

02. Mai 2022

Frau weigert sich, Stieftochter zu akzeptieren, bis sie das Foto ihres Vaters sieht, das 42 Jahre lang versteckt war — Story des Tages

10. Mai 2022

Frau ist verwirrt, als Ehemann unter Tränen zum Müllcontainer rennt und schmutzigen Obdachlosen umarmt – Story des Tages

25. Mai 2022

Stiefsohn wird von Adoptiveltern verspottet & seine Geschwister finden Briefe, die sie vor ihm versteckt haben - Story des Tages

27. März 2022

20 Jahre nach dem Tod der neugeborenen Tochter hört ein Mann: "Papa, ich habe dich endlich gefunden" – Story des Tages

24. März 2022

Reiche Eltern verkleiden sich als arme Menschen, um die Verlobte ihres Sohnes zu testen – Story des Tages

13. Juni 2022

Alter Mann bringt Frau in die Stadt, wo er aufgewachsen war, sie sieht Bettler, der sein Ebenbild ist – Story des Tages

21. April 2022

Mutter wird gesagt, sie soll Tochter mit Down-Syndrom aufgeben – Jahre später wird sie ein berühmter Star

31. Mai 2022

Frau sucht nach leiblichen Eltern, die sie bei der Geburt verlassen haben, nur ihr Vater kommt ihr entgegen – Story des Tages

02. Juni 2022

Frau findet heraus, dass ihre biologische Mutter, die sie in der Kälte ausgesetzt hat, nebenan wohnt - Story des Tages

17. April 2022

Mutter lässt Kind auf Geburtsstation, Vater findet es heraus und sucht nach dem Kind – Story des Tages

10. Mai 2022

Eltern ziehen jüngeren Sohn seinem Bruder vor, vernachlässigter Junge verschwindet und kehrt nach 11 Jahren zurück – Story des Tages

21. Juni 2022

Junger Mann, der seine Eltern nie kannte, stößt Vater weg, erfährt Monate später von seinem Testament – Story des Tages

30. März 2022

Zwillinge schicken Papa ins Pflegeheim und erfahren, dass er sein Erbe dem Hausmeister hinterlassen hat, der ihr Ebenbild ist - Story des Tages

03. März 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited