logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Frau entdeckt, dass sie und ihr Mann nicht die biologischen Eltern ihres 7-jährigen Sohnes sind – Story des Tages

Edita Mesic
29. Okt. 2021
21:00

Eine Frau fand heraus, dass sie nicht die leibliche Mutter ihres siebenjährigen Sohnes war, aber da wurde es verwirrend – der Vater des Jungen war es auch nicht.

Werbung

Peter und Victoria Myers waren ein bezauberndes Paar, das von den Menschen in ihrer Nachbarschaft geliebt wurde. Die beiden begannen ihre Freundschaft als Spielkameraden im Kindergarten, und als sie alt genug waren, um die Liebe zu erkennen, haben sie sich verliebt.

So wurden die beiden besten Freunde zu Ehemann und Ehefrau. Ihre Beziehung war die beste; es gab keine größeren Auseinandersetzungen und die kleinen Streitigkeiten erblickten nie das Licht eines neuen Tages. Eine ihrer Regeln war, dass alle Meinungsverschiedenheiten gelöst werden mussten, bevor sie beide an diesem Tag ins Bett gingen.

Peter und Victoria fanden heraus, dass sie nicht die leiblichen Eltern ihres Sohnes Paul waren | Quelle: Shutterstock

Peter und Victoria fanden heraus, dass sie nicht die leiblichen Eltern ihres Sohnes Paul waren | Quelle: Shutterstock

Werbung

Peter war ein introvertierter Mann mit einer sehr flexiblen Natur, während seine Frau eine eigensinnige Extrovertierte war, die in der Beziehung meistens das ganze Reden übernahm. Sie passten perfekt zusammen, und als sie beide in den Dreißigern waren, begrüßten sie ihr erstes Kind und nannten es Paul.

Sie schienen sich nach der Geburt ihres Sohnes noch näher zu kommen, und die Menschen hatten einen Grud für Neid, wenn sie miterlebten, wie verliebt die beiden ineinander waren und wie sehr sie ihr Kind geliebt haben.

Sie überschütteten ihn mit viel Liebe, aber als das Baby älter wurde, begannen sie einige Dinge zu bemerken; ihr Kind hatte absolut keine körperliche Ähnlichkeit mit beiden.

Werbung
Peter und Victoria bemerkten mit zunehmendem Alter, dass ihr Kind mit keinem von ihnen äußerlich ähnlich war | Quelle: Pexels

Peter und Victoria bemerkten mit zunehmendem Alter, dass ihr Kind mit keinem von ihnen äußerlich ähnlich war | Quelle: Pexels

Zu diesem Schluss kamen sie natürlich nicht sofort. Der Druck lastete zunächst auf Peter. Seine Freunde fingen an, sich über ihn lustig zu machen, dass sein Kind keine körperliche Ähnlichkeit mit ihm zu haben schien.

Werbung

"Du musst wirklich schwache Gene haben", scherzte einer seiner Freunde eines Tages.

Peter hat es gar nicht gefallen; nicht nur, dass er sich schrecklich fühlte, solche Äußerungen pflanzten ihm schmutzige Gedanken in den Kopf, die nichts damit zu tun hatten. Dennoch konnte er sich nicht leugnen, dass seine Freunde recht hatten. Er sah seinen Jungen oft an und sah keine Spur von sich in ihm.

Peters Freunde fingen an, sich über ihn lustig zu machen, dass sein Kind keine körperliche Ähnlichkeit mit ihm zu haben schien | Quelle: Pexels

Peters Freunde fingen an, sich über ihn lustig zu machen, dass sein Kind keine körperliche Ähnlichkeit mit ihm zu haben schien | Quelle: Pexels

Werbung

Peters Beziehung zu seinem Sohn war ausgezeichnet; tatsächlich liebte ihn der Junge. Doch jedes Mal, wenn sie Zeit miteinander verbrachten, was oft der Fall war, konnte Peter nicht anders, als sich zu fragen, ob die kranken Witze seiner Freunde wahr sein könnten. Aber er sagte seiner Frau nie ein Wort davon, aus Angst, wie sie reagieren würde.

Ein paar Jahre später wurde es noch deutlicher – Paul war nicht Peters Kind. Der Mann hätte drüber nicht nachgedacht, wenn sein Sohn seiner Frau ein bisschen ähnlich gewesen wäre, denn das würde bedeuten, dass er wirklich nur schwache Gene hatte. Mit vier ähnelte der Junge der Mutter kaum, was bedeutete, dass es eine dritte Person gab.

Werbung

Die anderen Verwandten von Peter und Victoria, die sie oft besuchten, waren die ersten, die diese Beobachtung äußerten. Sie hatten auch bemerkt, dass sich das Kind sehr von seinen Eltern unterschied.

„Na, ihr wisst, dass Kinder erwachsen werden und sich mit der Zeit verändern, ich bin sicher, in ein paar Jahren wird er wie sein guter Vater aussehen“, sagte Victoria ihnen.

Ein paar Jahre später wurde es noch deutlicher, dass Paul nicht Peters Kind war | Quelle: Pexels

Ein paar Jahre später wurde es noch deutlicher, dass Paul nicht Peters Kind war | Quelle: Pexels

Werbung

„Victoria hat recht“, unterstützte Peter sie. Wenn die Möglichkeit stimmte, dass Paul nicht sein Kind war, wollte er nicht, dass seine Großfamilie es erfuhr, bis er dazu bereit war.

Sieben Jahre später gab es keine Zweifel mehr. Paul sah weder seinen Eltern noch ihren Eltern ähnlich. Eines Nachts nahm Peter seinen Mut zusammen und fragte seine Frau direkt.

„Ich vertraue dir mein ganzes Leben, Vic“, begann er. „Aber ich muss heute Abend die Wahrheit wissen. Gehört Paul mir?“

Auch seine Frau hatte darüber nachgedacht, und als er fragte, fühlte sie sich ertappt. Es ließ sie mit Sarkasmus reagieren. "Natürlich ist er mein Kind mit einem anderen Mann, weil ich dir mein ganzes Leben lang nicht treu geblieben bin."

Werbung

Peter schätzte den Sarkasmus nicht, also nahm er sich später in dieser Woche die Freiheit, heimlich einen DNA-Test durchzuführen. Der Test bestätigte, dass er nicht der biologische Vater des Jungen war, und es machte ihn sehr wütend.

Peter beschloss, einen geheimen DNA-Test durchzuführen | Quelle: Pexels

Peter beschloss, einen geheimen DNA-Test durchzuführen | Quelle: Pexels

Werbung

"Ich war nur gut zu ihr, und so zahlt sie es mir zurück", dachte er sich, als er vor Wut platzte.

Er kehrte an diesem Tag mit der Absicht nach Hause zurück, seine Frau zu konfrontieren, aber als er sah, wie sie ihrem vermeintlichen Kind bei den Hausaufgaben half, musste er sich beruhigen.

Peter wollte nicht, dass der Junge miterlebte, was passieren würde, also schickte er ihn zum Spielen mit anderen Kindern auf den Hof. Sobald der Junge gegangen war, präsentierte er die Testergebnisse und beschuldigte Victoria der Untreue.

Sie war schockiert, erstens von seiner Kühnheit, so etwas zu tun, und zweitens davon, dass das Kind ihm wirklich nicht gehörte. In Wahrheit war er der einzige Mann, mit dem sie je zusammen gewesen war – wie konnte er nicht der Vater ihres Sohnes sein?

Werbung

„Nun, wenn du nicht sein Vater bist, dann bin ich auch nicht seine Mutter!“, rief Victoria aus.

Peter glaubte ihr nicht und beide gingen wütend zu Bett. Am nächsten Tag machte Victoria auch den DNA-Test, und als die Ergebnisse eintrafen, stellte sich heraus, dass Paul auch nicht ihr leiblicher Sohn war.

Victoria machte auch den DNA-Test, und als die Ergebnisse eintrafen, stellte sich heraus, dass Paul auch nicht ihr leiblicher Sohn war | Quelle: Pexels

Victoria machte auch den DNA-Test, und als die Ergebnisse eintrafen, stellte sich heraus, dass Paul auch nicht ihr leiblicher Sohn war | Quelle: Pexels

Werbung

Sie blieb verwirrt, und als sie es ihrem Mann erzählte, war auch er verblüfft. Sie setzten sich zu einer langen Diskussion über das Thema zusammen, woraufhin sie beschlossen, ins Krankenhaus zurückzukehren, wo sie ihren Sohn zur Welt brachte.

Sie wurden an einen Mann verwiesen, der versprach, sich damit zu befassen, nachdem er ihre Seite der Geschichte gehört hatte. Er sagte ihnen, dass es möglich sei, dass einer oder beide Tests falsch seien, aber dass er versuchen würde, dem Geheimnis auf den Grund zu gehen.

Peter und Victoria kehrten nach Hause zurück und arbeiteten hart daran, das Geschehene von ihrem Kind fernzuhalten. Sie behandelten ihn nicht anders und überschütteten ihn immer noch mit Liebe – er war der Junge, den sie jahrelang großgezogen hatten, und daran wird sich nichts ändern.

Werbung

Eine Woche später meldete sich der Mann aus dem Krankenhaus bei ihnen. Er hatte zwei Akten gefunden – eine für den Jungen, die sie aufzogen, und die zweite für ein weiteres Kind, das zur gleichen Zeit geboren wurde. Offenbar waren die Kinder bei der Geburt fälschlicherweise vertauscht worden, und das andere Paar hatte unwissentlich ihr leibliches Kind genommen.

Die Kinder waren bei der Geburt fälschlicherweise vertauscht worden, und das andere Paar hatte unwissentlich ihr leibliches Kind genommen | Quelle: Shutterstock

Die Kinder waren bei der Geburt fälschlicherweise vertauscht worden, und das andere Paar hatte unwissentlich ihr leibliches Kind genommen | Quelle: Shutterstock

Werbung

Es war eine schockierende Enthüllung, aber Peter und Victoria waren beide froh, dass die Ähnlichkeit ihres Sohnes nichts mit Untreu zu tun hatte. Sie beschlossen, die Familie aufzuspüren, die ihren richtigen Sohn großzog. Es war sehr schwiereig, da eine lange Zeit schon vergangen ist.

Es dauerte einige Monate, aber es gelang ihnen, die Familie zu finden und ihnen alles zu erzählen, was sie entdeckt habe. Das Paar war schockiert, aber als sie Paul sahen, merkten sie, wie sehr er ihnen ähnelte.

Peter und Victoria sahen auch ihr Kind. Er hieß Kevin und sah seinem Vater sehr ähnlich. „Jetzt weiß ich, dass ich keine schwachen Gene habe“, murmelte er vor sich hin, als er Kevin zum ersten Mal sah.

Werbung

Beide Parteien hätten am liebsten gleich Kinder getauscht, aber sie hatten sich alle in die Söhne verliebt, die sie großgezogen hatten. Am Ende des Tages beschlossen sie alle, in engem Kontakt zu bleiben, während sie die Kinder großziehen, die sie an diesem schicksalhaften Entbindungstag ursprünglich aus dem Krankenhaus nach Hause gebracht hatten.

Peter und Victoria beschlossen, die Familie aufzuspüren, die ihren richtigen Sohn großzog | Quelle: Pexels

Peter und Victoria beschlossen, die Familie aufzuspüren, die ihren richtigen Sohn großzog | Quelle: Pexels

Werbung

Was haben wir aus dieser Geschichte gelernt?

  • Kommunikation ist wichtig. Peter vermutete, dass Victoria ihn betrogen hat. Trotzdem konnte er nicht mit ihr darüber sprechen, und als er es schließlich tat, verstand sie seine Worte nicht. Diese Fehlkommunikation führte dazu, dass er einen DNA-Test machte, und obwohl er ihnen half, die Wahrheit zu finden, könnte es leicht zu einer Trennung kommen.
  • Liebe sollte bedingungslos sein. Selbst nachdem Peter und Victoria herausfanden, dass Paul nicht ihr leibliches Kind war, konnten sie nicht aufhören, ihn zu lieben. Es spielte keine Rolle, dass er ihnen kaum ähnlich sah; alles, was sie interessierte, war das Kind, das sie während ihrer Erziehung kennengelernt hatten. Er sah sie als seine Eltern an, und die Tatsache, dass er wie jemand anderes aussah, änderte daran nichts.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Es könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Nach dem Tod ihres Mannes erfährt die Witwe, dass sie nie verheiratet waren und sie keinen Anspruch auf Erbe erheben kann – Story des Tages

23. Februar 2022

Trauernde Mutter weint sich nach dem Tod ihres Sohnes in den Schlaf, wacht auf und findet sein Ebenbild in ihrem Hinterhof – Story des Tages

23. Mai 2022

Ein Mädchen bittet Eltern, ein verlassenes Kind zu adoptieren, das sie im Bus gefunden hat - Story des Tages

12. Februar 2022

Waisenjunge findet abgenutzten Rucksack in verlassenem Haus und erfährt, dass er seiner vermissten Mutter gehört – Story des Tages

16. Mai 2022

Verwaister Junge beobachtet das Herrenhaus des reichen Mannes auf der anderen Seite des Sees, der Mann sieht ihn und nähert sich – Story des Tages

06. April 2022

Teenager gibt seinen neugeborenen Sohn zur Adoption frei, Jahre später trifft er ihn zufällig - Story des Tages

05. Februar 2022

Mann macht DNA-Test, der zeigt, dass er nicht der Vater seines Sohnes ist, und erfährt, dass seine Frau auch nicht dessen Mama ist - Story des Tages

20. März 2022

Vater versteckt Brief von ihrem Freund an Tochter, sie findet ihn Jahre später – Story des Tages

04. März 2022

Einsame junge Frau vermutet, dass ihr Sohn nicht ihr leibliches Kind ist und macht einen DNA-Test – Story des Tages

05. April 2022

Trauernde Witwe erfährt, dass das Erbe ihres Mannes an Nachbarn geht, die Tage vor seinem Tod eingezogen sind – Story des Tages

12. Mai 2022

Blindes Mädchen bittet Mann um Hilfe bei der Suche nach ihrem Vater, Minuten später erkennt er, dass er sein eigener Vater ist – Story des Tages

16. Mai 2022

Bei der Beerdigung seines Vaters sieht Sohn den Doppelgänger seines verstorbenen Vaters aus der Ferne – Story des Tages

23. März 2022

Mann stolpert im Wald über einen Grabstein und sieht sein Kindheitsfoto darauf – Story des Tages

10. Februar 2022

20 Jahre nach dem Tod der neugeborenen Tochter hört ein Mann: "Papa, ich habe dich endlich gefunden" – Story des Tages

24. März 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2023 AmoMama Media Limited