Über AM
Leben

12. Oktober 2021

Weinende Frau im Hochzeitskleid steigt ins Taxi und schreit "Bitte, fahren Sie schnell und halten Sie nicht an" - Story des Tages

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eine junge Frau erfährt an ihrem Hochzeitstag den schlimmsten Verrat und ahnt nicht, wie sehr sich ihr Leben verändern wird.

Sunny Haloran war einfach das glücklichste Mädchen, das haben alle immer gesagt. Sie war schön, klug, gutherzig und reich - das einzige Kind eines der reichsten Männer Houstons.

Sunny wurde von einigen geliebt und bewundert und von vielen anderen zutiefst beneidet, aber an diesem Morgen gab es niemanden in ganz Texas, der in ihren perlenbesetzten Satinschuhen stecken wollte.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Sunny riss die meterlange, zarte Spitze ihres Schleiers ab, als sie die Stufen der Kathedrale hinunterstürzte und schrie: "TAXI!"

Sie zog den langen Satinrock bis über die Knie hoch und sprang achtlos mitten auf die Straße, wobei sie ihren Blumenstrauß unbedacht über ihre Schulter warf. Dann führte sie ihre Finger an die Lippen und stieß einen ohrenbetäubenden Pfiff aus.

Sekunden später kam ein gelbes Taxi quietschend vor ihr zum Stehen. Sie riss die Hintertür auf, sprang hinein und schrie: "Bitte, fahren Sie schnell und halten Sie nicht an, egal was passiert!" 

Manchmal sind die Menschen, die wir lieben, diejenigen, die uns am meisten verletzen können.

Wird geladen...

Werbung

Der Fahrer war an verrückte Dinge gewöhnt, schließlich ging es darum, ein Taxi zu fahren, aber er war sich sicher, dass dies das Seltsamste war, was ihm je passiert war. 

Wird geladen...

Werbung

Trotzdem gehorchte er seinem neuen Beifahrer, trat kräftig auf das Gaspedal und innerhalb weniger Minuten war die riesige, imposante Kathedrale nur noch ein schnell verschwindender Fleck in seinem Rückspiegel.

David Carmichael verlangsamte sein Tempo und blickte zu seiner Beifahrerin, die in ihrem Hochzeitskleid hyperventilierte und sich mit ihren Handschuhen die Tränen aus dem Gesicht wischte.

"Wohin wollen Sie, Lady?", fragte er sanft.

Sunny unterdrückte ein Schluchzen. "Irgendwohin, wo mich niemand kennt!"

Wird geladen...

Werbung

David schüttelte den Kopf. "Ich brauche eine Adresse. Wo wohnen Sie?" 

"Nein", rief Sunny, "ich kann niemals dorthin zurückkehren! Niemals!"

"Nichts ist jemals so schlimm", sagte David sanft zu ihr. Er fuhr zu einem nahe gelegenen Park und hielt das Taxi an. Er drehte sich auf seinem Sitz um und sagte zu Sunny: "Warum sagen Sie mir nicht, was los ist, und vielleicht kann ich Ihnen helfen?"

Sunny schniefte. "Sie sind ein Taxifahrer, was können Sie tun?", fragte sie.

Wird geladen...

Werbung

David grinste. "Taxifahrer sind wie Barmänner, wir hören die unglaublichsten Geschichten - außerdem bin ich Anwalt", sagte David. "Fast ein Anwalt, ich warte nur noch auf die Ergebnisse meines Staatsexamens."

Sunny fühlte sich von Davids freundlicher Stimme und seinem sanften Lächeln getröstet. "Das", sagte sie, "sollte der glücklichste Tag meines Lebens werden. Ich wollte Rory heiraten und bis ans Ende meiner Tage glücklich sein."

"Rory?", fragte David. "Er ist der Bräutigam?"

"Ja. Er arbeitet für Papa, und ich kenne ihn schon seit Jahren. Ich dachte, er liebt mich..." Sunny schüttelte den Kopf, um einen neuen Tränenfluss zu verhindern. "Ich erzähle Ihnen das alles falsch. So hat es nicht angefangen."

Wird geladen...

Werbung

"Es begann, als Lisa und ich - das ist meine beste Freundin - 12 Jahre alt waren. Wir planten unsere Hochzeiten mit den hübschesten Männern der Welt in den schönsten Hochzeitskleidern hier in der Kathedrale."

Wird geladen...

Werbung

"Dann haben wir geplant, dass derjenige, wenn der zuerst heiratet, der andere wartet, bis der Priester sagt 'Sprich jetzt oder schweige für immer' und dann aufsteht und 'Ich erhebe Einspruch!' schreit wie in Shrek, wissen Sie? Und die Gäste wirklich schockieren damit?"

David grinste und nickte. "Mit 12 Jahren klingt das lustig, mit 25 vielleicht nicht mehr so..."

Sunny nickte. "Ich stand also da und schaute Rory an, und der Pfarrer sagte: 'Wenn jemand einen triftigen Grund vorweisen kann, warum sie oder er nicht rechtmäßig getraut werden können, soll er jetzt sprechen oder für immer schweigen', und dann hörte ich Lisas Stimme 'Ich erhebe Einspruch' sagen und fing an zu kichern."

Wird geladen...

Werbung

"Ich konnte es nicht lassen! Ich drehte mich um, und da stand Lisa in ihrem Brautjungfernkleid und sah genauso grimmig und düster aus, wie wir es uns als Kinder vorgestellt hatten - aber es stellte sich heraus, dass sie überhaupt keine Witze machte."

Wird geladen...

Werbung

"Lisa schaute mir in die Augen und sagte: 'Ich bin schwanger, Sunny, und es ist Rorys Baby. Er heiratet dich nur wegen des Geldes deines Vaters.' Ich habe gelacht, ist das nicht unglaublich? Ich habe mich sogar an Rory gewandt, um den Witz zu teilen."

"Ich sagte: 'Tut mir leid, Schatz, Lisa und ich haben das geplant, seit wir 12 waren!' Und dann sah ich sein Gesicht und wusste, dass alles wahr war. Er schüttelte den Kopf und öffnete und schloss den Mund wie ein Fisch. Ich kann mir nicht vorstellen, warum ich dachte, dass er gut aussieht."

David seufzte. "Die Liebe macht dich blind. Diesen Fehler habe ich auch schon gemacht."

Wird geladen...

Werbung

Sunny schaute in Davids sympathische braune Augen. "Wirklich?", fragte sie mit einem seltsamen Gefühl des Trostes. "Ich kann nicht zurückgehen, ich kann ihn nicht heiraten. Ich kann meinen Freunden und meiner Familie nicht mehr gegenübertreten. Ich schäme mich so sehr."

Wird geladen...

Werbung

David schüttelte den Kopf. "Sie brauchen sich für nichts zu schämen" , sagte er entschieden, "sie sind diejenigen, die sich schämen sollten!"

"Ich werde eine Lachnummer sein", flüsterte Sunny. "Eine Witzfigur!"

"Nein!", sagte David fest und nahm ihre Hand. "Sie sind zu schön, um eine Witzfigur zu sein. Die Leute werden schockiert sein, aber sie werden es bald vergessen. Es wird etwas anderes kommen und das ist dann Schnee von gestern."

Wird geladen...

Werbung

"Nein, wird es nicht!", rief Sunny verbittert. "Sie haben alles gefilmt!"

"Nun", sagte David in einem Anflug von Inspiration. "Wie wäre es, wenn Sie in Ihrem Hochzeitskleid im berühmtesten Restaurant der Stadt mit dem bestaussehenden Taxifahrer von Houston essen gehen?"

"Alle werden denken, dass Sie mit mir durchgebrannt sind, nicht, dass Sie vor ihnen weggelaufen sind..." sagte David lächelnd. Sunny fing an zu lachen. Ja, das wäre ein gefundenes Fressen für die Klatschtanten! 

Sie begann sich besser zu fühlen. Außerdem bemerkte sie, dass David wirklich sehr gut aussah und das wärmste Lächeln hatte. "Wie wäre es, wenn du mich nach Hause bringst", schlug sie vor, "und wir morgen Abend essen gehen, wenn meine Augen nicht mehr so geschwollen sind und meine Nase nicht mehr läuft?" David grinste und stimmte zu.

Wird geladen...

Werbung

In dieser Nacht sprach Sunny mit ihren Eltern und fühlte sich viel besser, als sie es unter diesen Umständen für möglich gehalten hätte. Am nächsten Morgen war sie fassungslos, als sie Rory schluchzend an ihrer Tür vorfand.

Wird geladen...

Werbung

"Bitte, Sunny", schluchzte er. "Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen! Ich habe gemerkt, dass ich dich wirklich liebe..."

"So ein Pech", sagte Sunny kalt, bevor sie ihm die Tür vor der Nase zuschlug. "Ich habe weitergemacht, Rory, ich schlage vor, du tust dasselbe!" Aber Rory hinter sich zu lassen war eine Sache, Lisa war etwas anderes.

Sunny kannte Lisa, seit sie beide vier Jahre alt waren. Sie liebte Lisa, und sie wusste, dass ihre Freundin in finanziellen Schwierigkeiten stecken würde. Sunny konnte sich nicht vorstellen, dass Rory für sie da sein würde.

Wird geladen...

Werbung

Lisas Eltern waren verstorben, sie hatte niemanden und kein Geld. Also ging Sunny in das Arbeitszimmer ihres Vaters und hatte ein langes Gespräch mit ihm. Später am Nachmittag klopfte sie an Lisas Tür.

Als Lisa an der Tür erschien, sah Sunny Hoffnung in den Augen ihrer ehemals besten Freundin aufkeimen. "Sunny", flüsterte sie, "bitte..."

Sunny schüttelte den Kopf und reichte Lisa den Scheck über 100.000 Dollar, den ihr Vater ihr widerwillig gegeben hatte. "Das ist dafür, dass du dein Baby sicher bekommen kannst", sagte sie leise. Lisa erschrak und machte einen Schritt nach vorne, um ihre Freundin zu umarmen.

Aber Sunny schüttelte den Kopf. "Bitte nicht. Ich möchte, dass du in Sicherheit bist, aber ich weiß jetzt, dass du nie meine Freundin warst", sagte sie. "Ich tue das für die Liebe, die ich all die Jahre für dich empfunden habe, aber es ist nichts mehr zwischen uns, Lisa. Du warst der größere Verräter, du hättest meine Freundin sein sollen."

Wird geladen...

Werbung

Sunny drehte sich um und ging weg. An diesem Abend traf sie sich mit David zum Eisessen und sie redeten bis zum Morgengrauen. Sie hatte das Gefühl, dass sie ein neues Kapitel in ihrem Leben aufgeschlagen hatte und dass sie vielleicht - nur vielleicht - ihre wahre Liebe gefunden hatte.

Wird geladen...

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Manchmal sind die Menschen, die wir lieben, diejenigen, die uns am meisten verletzen können. Sunny hätte nie gedacht, dass ihre beste Freundin und ihr Verlobter ihr das Herz brechen könnten. 
  • Neid, Eifersucht und Gier führen immer zu Schande. Lisa und Rory verrieten Sunny und hatten am Ende nichts und niemanden mehr.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch diese Geschichte über eine Frau, die einen Dankesbrief an die Geliebte ihres Mannes schrieb.

Wird geladen...

Werbung

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung