Ein 3-jähriger Junge aus den USA erlitt einen Schlaganfall nach der Covid-19-Diagnose

Eine Familie und ein Ärzteteam der University of Missouri Health Care bezeichnen die Genesung eines 3-jährigen Jungen als das beste Weihnachtsgeschenk aller Zeiten, nachdem der Junge COVID-19 hatte, was einen Schlaganfall verursachte.

"Wir dachten, wir würden ihn mit Sicherheit verlieren", sagte Tim Parris, Vater von Colt Parris. "Es ist egal, wie tapfer du bist, du wirst weinen. Du kannst es nicht ändern, wenn dein 3-Jähriger dort liegt." Es ist etwas, das kein Elternteil jemals durchmachen möchte. 

"Sein Verhalten war ganz anders und der Schmerz, in dem Ihr Kind steckt, kann ich nicht einmal in Worte fassen", sagte Sara Parris, Colts Mutter. "Du konntest ihn nicht einmal berühren und weißt nicht, dass es ihm nicht weh tut." Seit mehr als einer Woche sind Tim und Sara im MU Frauen- und Kinderkrankenhaus in Kolumbien, weil ihr 3-jähriger Sohn in einem Krankenhausbett liegt.

"Ich versuche ihm nur zu erklären, warum ich ihn festhalte", sagte Tim. "Krankenschwestern versuchen, Nadeln in seine Füße zu stecken. Der Schmerz, den er hat. Du konntest ihn mehrere Tage lang nicht berühren, weil er so geschwollen war und sein Körper überall weh tat."

Letzte Woche hörte Colt auf zu essen und zu trinken. Seine Mutter brachte ihn in eine örtliche Klinik in der Nähe ihrer Heimatstadt Salisbury, Missouri, wo er -negativ auf Coronavirus getestet wurde. Die Klinik empfahl der Familie, ins Krankenhaus zu gehen.

"Sie haben den Test zurückbekommen, als wir aufgenommen wurden, und dann haben wir den positiven Antikörper erhalten, und wir wussten, dass es sich um COVID handelt", sagte Sara. Stunden später bemerkte Sara etwas anderes an ihrem Sohn.

Junge hört Teddybärs Herzschlag mit Stethoskop. I Quelle: Getty Images

Junge hört Teddybärs Herzschlag mit Stethoskop. I Quelle: Getty Images

"Ich habe am Mittwoch bemerkt, dass seine Rede ein wenig falsch war, aber ich dachte ehrlich, er hat so große Schmerzen und ist so müde", sagte Sara. Dann bemerkte sie, dass er nicht mehr in der Lage war, seinen rechten Arm und sein rechtes Bein zu bewegen, als sie versuchte, ihm sein Stofftier zu geben.

"Also ging ich, um ihm seinen Boo zu geben und ich bemerkte, dass er seinen dominierenden Arm nicht benutzte, um ihn zu ergreifen", sagte Sara. "Er griff nach seinem Hasen und dann wusste ich, dass etwas anderes nicht stimmte." Nach den Untersuchungen sagten die Ärzte der Familie, Colt habe eine Blockade in seinem Gehirn.

Ein kleines Mädchen in einem Krankenhausbett. I Quelle: Getty Images

Ein kleines Mädchen in einem Krankenhausbett. I Quelle: Getty Images

"Das Ergebnis kam zurück und ich sah es mir an und es war ein klarer Schlaganfall", sagte der pädiatrische Neurologe Dr. Paul Carney von MU Health Care, der den kleinen Jungen diagnostizierte. "Es gab also einen Mangel an Blutversorgung auf der linken Seite des Gehirns." Carney sagte, er arbeitet seit 20 Jahren und habe so etwas noch nie gesehen.

"Was hier anders war, war ein Kind, und wie ich bereits erwähnte, gibt es wirklich keinen anderen Fall wie diesen", sagte Carney. "Wenn dies jemand über 40 oder 60 gewesen wäre, hätte er wahrscheinlich ein ganz anderes Ergebnis erzielt."

Kleines Kleinkind, umarmt seinen Teddybär und lächelt, als er in einem Krankenhausbett liegt. I Quelle: Getty Images

Kleines Kleinkind, umarmt seinen Teddybär und lächelt, als er in einem Krankenhausbett liegt. I Quelle: Getty Images

Später am Mittwochabend verwendete der Neurologe von MU Healthcare, Dr. Camilo Gomez, eine Behandlung namens Thrombektomie, um das Hengstfohlen aus Colts Gehirn zu entfernen. Als die Prozedur beendet war, sagte Sara, sie habe sofort einen Unterschied bei ihrem Sohn bemerkt. "Er kam aus der Beruhigungsphase und seine Rede war da, seine Worte waren da", sagte Sara. "Es war nicht klar, aber es war mehr als am Mittwochmorgen."

Die Ärzte sagen, Colt werde sich vollständig erholen, in der Hoffnung, dass er nächste Woche zu seinen drei älteren Geschwistern nach Hause geht. Er wird wegen seiner Fähigkeit, sein rechtes Bein, seinen Arm und seine Rede zu bewegen, in der Reha sein. Die Parris sagten, sie könnten dem Team im MU Frauen- und Kinderkrankenhaus nicht genug danken. Ihr Sohn könnte heute ohne sie nicht mehr leben.

ⓘ Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AMOMAMA.DE enthalten sind oder durch AMOMAMA.DE zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AMOMAMA.DE übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

ⓘ We at AmoMama do our best to give you the most updated news regarding the COVID-19 pandemic, but the situation is constantly changing. We encourage readers to refer to the online updates from CDС, WHO, or Local Health Departments to stay updated. Take care!

Ähnliche Artikel
facebook.com/daniel.baynes.14
Gesundheit Dec 24, 2020
Schlaganfall im Alter von 26 Jahren: Eine Mutter hat jetzt Schwierigkeiten zu lesen und zu schreiben
Shutterstock
Gesundheit Dec 22, 2020
Eltern eines 13-jährigen Mädchens, die auf Covid-19 positiv ist, stellen fest, dass sie an Leukämie leidet
Getty Images
Beziehung Dec 21, 2020
Jan Ullrich, deutscher Sieger der "Tour de France 1997": Wer ist die Frau in seinem Leben
twitter.com/Cleavon_MD
Entertainment Dec 13, 2020
Mutter bringt ein Baby zur Welt und stirbt an Covid-19, bevor sie den Neugeborenen trifft