323 Kilo schwere Frau verzichtet darauf, abzunehmen, und blockiert die Nummer des Arztes. Die Ursache ist Kindesmissbrauch

Auf der Show „Mein Leben mit 300 Kg“, die man auf TLC sehen kann, zeigt man viele inspirierende Lebensgeschichten. Die Geschichte von Schenee Murry-Hawkins ist allerdings keine solche.

Murry-Hawkins, 27, wog 323 Kilo, als die Dreharbeiten für die Show begannen. Als sie noch klein war, wurde sie von ihrem Cousin vergewaltigt. Ihrer Meinung nach beschloss sie seinetwegen, sich mit Essen zu schützen.

Böse Kinder erniedrigten sie und mobbten sie, aber sie aß nur mehr.

Die Frau hat Zellulitis, kann sich nicht bewegen und wog mit 20 195 Kilo. Als sie 23 war, wurde sie von einem Bekannten seines Cousins vergewaltigt. Danach aß sie sogar mehr, um sich von den zukünftigen Vergewaltigungen zu schützen.

Quelle: YouTube/Monsters and Critics

Quelle: YouTube/Monsters and Critics

Freddie, ein Freund des Bruders von Murry-Hawkins liebte sie. Die Zwei heirateten einander, aber es gab kein Happy End für die Zwei. Murry-Hawkins erlebte zwei Fehlgeburten. Freddie musste seiner Frau jeden Tag helfen, sich zu duschen und sie sogar in den Supermarkt fahren.

Quelle: YouTube/Monsters and Critics

Quelle: YouTube/Monsters and Critics

Murry-Hawkins fühlte sich wie eine Bürde für die ganze Familie und traf schließlich Younan Nowzaradan. Sie wurde gezwungen, jeden Tag lediglich 1200 einzunehmen, damit sie am Ende des Monats 13 Kilo abnehmen könnte.

Quelle: YouTube/Monsters and Critics

Quelle: YouTube/Monsters and Critics

Murry-Hawkins ignorierte ihre Diät: Statt 13 Kilo abzunehmen, nahm sie diese zu. Sie verpasste zwei Termine beim Arzt.

Quelle: YouTube/Monsters and Critics

Quelle: YouTube/Monsters and Critics

Sie nahm schließlich 40 Kilo ab, als sie im Krankenhaus war, aber als man sie entließ, begann der Teufelskreis wieder. Sie wog 323 Kilo und ihr Arzt sagte, dass sie sich Mühe geben muss. Sonst wird sie rausgeschmissen.

Sie blockierte die Nummer des Arztes und tauchte nicht mehr auf. Wir wissen nicht, was ihr passierte, aber wir wünschen ihr alles Gute und hoffen, dass sie genug Kräfte für ein gesünderes Leben finden wird.

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: